fbpx

Eine Ära beginnt

Natürlich war der Tisch ein echter Hingucker – ich bekam positives Feedback von Familie und Freunden und auch uns gefiel er sehr gut.

Aber da ich mich schon sehr mit dem Thema auseinandergesetzt habe, fiel mir auf, dass vor allem Kommoden bemalen werden.

Eine Kommode ist an sich schon ein hölzernes Meisterwerk.

In den verschiedenen Epochen gelang es den Tischlern diese immer weiter zu optimieren.

Und jetzt soll es in meiner Hand liegen, die Schönheit der ersten Kommode noch zu unterstreichen.

Diese kleine aber feine Kommode sollte es also sein. Gekauft in Krumpendorf aus einer Erbschaft ohne Rückwand und Innenleben um 30€.

Ich war motiviert auf der Suche nach dem besten Material und nach verschiedenen Techniken um ein Kunstwerk daraus zu machen.

  • So sah es nach dem ersten Anstrich aus, aber das war mir noch nicht genug.

    Geplant war eben der Verlauf von Blau Nach Weiß aber das gewisse etwas fehlte. Also probierte ich weiter.

    Eine Dry Brush Technik und Wet Distress Technik vereint abgetönt in Grau und Violett Tönen ist es dann geworden.

    Für das Innere habe ich eine Spanplatte zugeschnitten und montiert und anschließend wurde auch das Innenleben weiß lackiert.

    So sah das fertige Ergebnis aus. Mit Möbelwachs versiegelt, um dieses schicke Finish zu erzielen.

    Gold Details an den Verschnörkelungen verfeinern das Stück noch einmal.

    Dannach ging es ans Verkaufen. Ich hatte keine Erfahrung und kein Feeling was diese Produkte angeht. Aber das Pricing passte, ungefähr ein Monat später konnte ich diese Kommode um 280€ verkaufen und beide Seiten waren sehr zufrieden.

    Das ist für mich das Wichtigste. In meinem Unternehmen ist es das Wichtigste, dass der Kunde glücklich ist und etwas Einzigartiges bekommt.

    Vielen Dank fürs Lesen. Bald geht’s weiter.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.